Anlagenoptimierung mit Herbert Anlagen-EKG

Messwertbasierte Bewertung und Analyse in Betrieb befindlicher Heizungs- und Kälteanlagen

Ist Ihre Anlage noch topfit und bringt die optimale Leistung? So wie wir uns regelmäßig einer Gesundheitsvorsorgeuntersuchung unterziehen, sollten auch Heizungs- und Kälteanlagen von Zeit zu Zeit auf mögliche Mängel und Energieeinsparpotentiale überprüft werden. Während der gesamten Betriebsdauer können sich äußere Einflussfaktoren ändern und Neueinstellungen erforderlich machen.

(Klicken Sie auf das Bild rechts, um die Tabelle größer anzuschauen.)

Nach Expertenschätzungen arbeiten fast 80% aller bestehenden Heizungs- und Kälteanlagen nicht im energetischen Optimum und verursachen dadurch unnötige Kosten. Oft wird der ineffiziente Betrieb nur durch Fehleinstellungen oder geringfügige, schnell zu behebende Mängel verursacht. Das heißt, die nötigen Optimierungsmaßnahmen liegen meist im nicht- oder im geringinvestiven Bereich. Sie amortisieren sich häufig schon in der ersten Heizperiode.

Das Herbert-Anlagen-EKG

Datenerfassung

Erfassung von Gebäude und Anlagendaten mit EDV- gestützter Plausibilisierung vor Ort.

Messwerterfassung

Systematische Erfassung und Überprüfung von Messwerten über 24 Stunden im 12-Sekunden-Takt.

Expertenanalyse

Ergänzung und Kontrolle der maschinell generierten Analyse durch Experten der unterschiedlichen Anlagentypen und Technologien.

Anlagendiagnose

Ausgabe der Ergebnisse mit Fehlernachweisen, Empfehlungen für die Optimierung und Einsparpotential.

die Analyse zur Anlagenoptimierung-EKG

Der Nutzen einer Anlagenoptimierung

Energieeffizienz wird immer mehr zum zentralen Thema bei der Bewirtschaftung bestehender Immobilien.

Experten schätzen, dass über 80 % aller bestehenden Heizungs- und Kälteanlagen nicht im energetischen Optimum arbeiten und deshalb bares Geld verschwenden. Das gilt sowohl für alte als auch für neue Anlagen. Das ursprünglich angestrebte Energieeffizienzniveau weicht oft deutlich vom vorhandenen Ist-Zustand ab. Der ineffiziente Betrieb wird häufig nur durch kleine, schnell  zu behebende Mängel und Fehleinstellungen verursacht.

Mit dem Anlagen-EKG bieten wir eine Serviceleistung an, mit der man ermitteln kann, wie viel Einsparpotential eine Heizungs- oder Kälteanlage bietet. In einer 24-Stunden-Messung analysieren wir mit einem  Daten erfassungs- und Auswertungssystem ganzheitlich den Betrieb einer Anlage. Mängel, eventuelle Schäden und fehlerhafte Einstellungen werden aufgedeckt. Energieeinsparpotentiale von durchschnittlich 15% belegen den Erfolg dieses Systems.

Auswertung und Spezialisten-Gutachten

Die grafische Darstellung der Messwerte ermöglicht dem Techniker vor Ort eine erste Bewertung der Anlage und dient dem Spezialisten-Team als Ausgangsbasis für den weiteren Auswertungsprozess. Mit Hilfe eines interaktiven Systems werden alle Messwerte auf erkennbare Anlagenmängel analysiert. Ein Spezialist ergänzt das computerbasierte System, validiert in einem zweiten Schritt die automatisch detektierten Anlagenmängel und spezifizierten sie im Rahmen der Detailanalyse. Die spezifizierten Anlagenmängel werden hinsichtlich der zu erzielbaren Energieeinsparungen bewertet und mit anlagenspezifischen Optimierungsempfehlungen versehen. Dabei wird zwischen nichtinvestiven und geringinvestiven Optimierungsmaßnahmen sowie investiven Maßnahmen im Rahmen eines Anlagenersatzes unterschieden.

Das im Rahmen der Analyse erstellte Gutachten informiert nicht nur Auskunft über die aktuellen Anlagenparameter, die Trinkwasserhygiene, das hydraulische System und die reale Heiz- und Kältelast bzw. den Gebäudeanschlusswert, vielmehr enthält es auch optimierte Einstellparameter und gibt mit dem berechneten Nutzungsgrad Auskunft über die Energieeffizienz der Gesamtanlage.

Optimierung

Auf Basis des Gutachtens kann der Anlagenbetreiber bzw. der Gebäudeeigentümer die technische Umsetzung der Empfehlungen in Form einer Anlagenoptimierung auslösen und damit das analysierte und objektspezifische Einsparpotential umsetzen. Folgende Aktivitäten könnten z. B. Teil der Anlagenoptimierung sein:

Hydraulischer Abgleich, Regler- und Einstellungskorrekturen, Austausch von kleineren Anlagen-Komponenten, Reparatur, Wartung, Reinigung, Dämmung etc. Die Nachkontrolle erfolgt im Rahmen eines Anlagenoptimierungs -Checks. Um langfristig die Energieeffizienz der Anlage sicherzustellen zu können, kann eine Permanentüberwachung vorgenommen werden.

Gut für unsere Umwelt

Unterstellt man einen, durch den Einsatz des Herbert- Anlagen-EKG in Verbindung mit der Umsetzung geringinvestiver Maßnahmen vermeidbaren, Mehrverbrauch an Energie von ca. 15 %, ergibt sich bei ca. 15 Mio. Heizanlagen in Deutschland

ein jährliches Einsparpotential von ca. 3.800 Mio. Liter Heizöl bzw. ca. 4.300 Mio. Kubikmeter Erdgas. Das entspricht einer Reduzierung der CO2 -Emissionen von 25 Mio. Tonnen. Die von allen Seiten zu Recht geforderte Reduzierung der CO2 -Emissionen im Bereich der Wärmeversorgungsanlagen rückt damit in greifbare Nähe.

Anwendungsmöglichkeiten

Das Herbert-Anlagen-EKG kann im Rahmen der Anlagenoptimierung, Sanierung, Modernisierung sowohl von brennstoffbefeuerten Ein- oder Mehrkesselanlagen, als auch für Fernwärmeanlagen, Wärmepumpen, Solaranlagen und Kälteanlagen verwendet werden. Vor einer Anlagenerneuerung  die notwendigen Grundlagen für  das auszuwählende Heizungssystem und die Dimensionierung des Wärmeerzeugers schaffen und damit z. B.  bei Contracting-Projekten die erforderliche Planungssicherheit geben. Im Rahmen der Abnahme nach Errichtung einer Wärmeversorgungsanlage kann das Anlagen-EKG Auskunft darüber geben, ob der vom Bauherren erwünschte Soll-Zustand hinsichtlich Inbetriebnahme, Regelungseinstellung und hydraulischem Abgleich erreicht wurde.

Das in der DIN EN 15378 als exzellent bezeichnete und vom TÜV geprüfte Verfahren der ratioservice Aktiengesellschaft identifiziert Anlagenprobleme  und Einstellungsfehler.

Sie möchten mehr erfahren oder wünschen ein unverbindliches Angebot? Dann kontaktieren Sie bitte Ihren persönlichen Ansprechpartner Herrn Benito Becker unter 06251/ 5960-196 oder senden eine E-Mail an ed.tr1566586925ebreh1566586925@gke1566586925.

Wir liefern Ihnen gerne weitere Unterlagen per Email frei Haus – einfach den „Dokument anfordern”-Button drücken:

Herbert ist als Spezialist für industrielle & gewerbliche Gebäudetechnik der ideale Partner für Anlagenoptimierung!